Schulbesuche Lernbienenstand

Jedes Jahr besuchen mehrere Schulklassen unseren Lernbienentand. Das Programm wird dabei von Bernadette und Hansruedi auf die Bedürfnisse der Klassen abgestimmt. So werden einmal mehr die Wildbienen zum Thema, ein andermal gilt das Hauptintresse der Imkerarbeit. Niemals fehlen darf dabei natürlich der Honigtest.

Die 1. Oberstufe hat anlässlich des ersten Schultages den Lernbienenstand besucht und folgende Textausschnitte wurden uns zugesandt:

  • Ganz ehrlich gesagt, hatte ich mir das Imkern irgendwie anders vorgestellt. Ich dachte, dass Frau Fedier auf einer Wiese einfach reden und reden würde und wir am Schluss Fragen beantworten müssten. Darum Dankeschön, es war sehr cool, auch dass sie uns noch viel Bienenhonig mitgegeben haben. Ich habe viel über Bienen gelernt.
  • Mich hat aufgestellt, zu den Bienen hinein zu gehen und die Königin zu sehen, ich hatte sie erkannt, weil sie grösser war als die anderen Bienen und sie hatte einen weissen Punkt auf dem Rücken. Ich habe gelernt, dass es drei verschiedene Bienenarten gibt.
  • Als wir Honig bekommen haben war es sehr cool, ich bin Ihnen sehr dankbar. Mich haben die Berufe richtig fest beeindruckt. Ein Beruf als Imkerin kann ich mir schon vorstellen, aber es ist nicht mein Traumberuf. Ich bedanke mich sehr.
  • Mir hat alles gefallen aber ich hatte ein bisschen Angst, dass mir die Bienen stichte.
  • Die Bienen haben mir gefallen. Am Anfang haben die Leute etwas über die Bienen erzählt. Dann konnten jene wo wollten, zu den Bienen hineingehen. Mich haben meine Freunde überzeugt, dass ich auch komme. Wir mussten einen Anzug anziehen der Kopf und Bauch schützte. Dann gingen wir zu den Bienen rein. Ich hatte am Anfang Angst aber nach der Zeit ging es. Als wir drinnen waren hat Herr Fedier uns die Bienenkönigin gezeigt, die hat einen weissen Punkt auf dem Rücken. Dann gingen wir mit den Anzügen nach draussen, schauen wo die Biene herein und hinaus fliegen. Am Schluss haben wir noch Honig bekommen. Ich habe viel über die Bienen gelernt, es war sehr spannend. Sie haben das sehr gut erklärt.
  • Der Lern-Bienenstand war echt cool, da man sehr viel über die Bienen und das Bienennest gelernt hat.
  • Als wir den Bus hinter uns liessen, wanderten wir zum Lernbienenstand. Ich lernte sehr viel über Bienen.
  • Wir waren zuerst beim Lehrbienenstand. Dort haben wir zuerst einen interessanten PowerPoint angeschaut und anschliessend haben wir die verschiedenen Waben angeschaut. Mit einem Imkeranzug dürften wir einen Bienenvolk-Kasten aufmachen und die vielen Tierchen anschauen.
  • Für mich war das Bienenhaus neu, dass die Bienen Ihnen wichtig sind und dass wir ein Glas Honig bekamen.
  • Also die Zeit mit den Bienen war sehr interessant und war es war gut, das ich von keiner gestochen wurde. Wir durften mit den Anzügen zu den Bienen rein.
  • Der Honig war sehr fein, und dass wir ein Honigglas bekommen haben, habe ich sehr cool gefunden.
  • Schön war, das mir mit Schutzanzug zu den Bienen rein durften. Ich habe mich gut gefühlt. Ich habe gelernt was für Bienen es gibt. Es gibt die Arbeiterinnen, eine Königin und Drohnen. Die Bienen gefallen mir.
  • Die Frau hat mir Honig gegeben und ich habe Honig gegessen. Ich habe gelernt wie die Bienen leben. Er hat Schweizerdeutsch geredet und ich habe nicht alles verstanden. Der Honig war süss.
  • Der Bienenstand hat mir besonders gefallen, weil ich noch nie so viele Bienen auf einmal gesehen habe. Ich hatte grossen Respekt davor in die Bienenzucht rein zu gehen. Wir haben zum Beispiel gelernt, dass die Königin bis zu 2500 Eier am Tag legt. Ich habe gelernt, dass es verschiedene Bienen gibt, eine Königin, die Arbeitsbiene und so weiter. Ich habe mich sehr gut gefühlt.
  • Mir hat der Lernbienenstand besonders gefallen, weil da so viele Bienen geflogen sind, dass man nur noch Bienen sah. Bei den Bienen war es am Anfang langweilig zuzuhören. Nachher war es cool, das wir Honig bekommen haben und dass wir was über Bienen gelernt haben.
  • Die beiden Imker haben viel erklärt und ich habe gelernt das Bienen andere Bienen töten.
  • Am Morgen waren wir bei den Bienchen, dann gingen wir auf einen Spielplatz. Ich hatte mir den Lernbienenstand anders vorgestellt. Ich habe viel über Bienen gelernt und auch über andere Tiere. Ich habe mich ganz gut gefühlt, obwohl es der erste Schultag war. Als wir in the lernen ausgestiegen waren liefen wir zum lernbienenstand hoch, wo sie viel erklärt haben.

Unsere Sponsoren

die Mobiliar – Generalagentur Uri
zottermedia – Websites & Webshops
Bienen Meier
Urner Kantonalbank
Gotthard Raststätte